1. Wettanbieter
  2. /
  3. Sportwetten
  4. /
  5. Schach Wetten

Schach Wetten bei Buchmachern

Die Popularität von Schach als Wettsportart ist nicht vergleichbar mit der Popularität von Fußball, Tennis oder Eishockey. Dennoch ziehen die großen Schachturniere jedes Jahr Tausende von Fans an, die nicht nur die professionellen Spiele von Großmeistern genießen, sondern dank Schach Wetten auch Geld verdienen wollen. Viele Buchmacher bieten die Möglichkeit, den Ausgang von Schachpartien und Turnieren vorherzusagen. Die besten von ihnen werden in unserer Bewertung vorgestellt.

#
BuchmacherAnbieter
Bonus
Bewertung
Zahlungsmethoden
Zur Webseite
1
GG.bet
150% bis zu 100 €
bank
paysafecard
visa
mifinity
neosurf
astropay
2
22bet.com
100% bis zu 122 €
visa
master card
bank
astropay
bitcoin
perfect money
3
888sport.de
100% bis zu 100 €
sofort
paypal
muchbetter
master card
paysafecard
skrill
4
Loot.bet
100% bis zu 100 €
visa
master card
advcash
bitcoin
litecoin
ethereum
5
MyBet
100% bis zu 100 €
paypal
paysafecard
trustly
sofort
muchbetter
skrill
6
Hot.bet
100% bis zu 100 €
paysafecard
klarna
master card
mifinity
visa
cash to code
7
bet3000.de
100% bis zu 100 €
paypal
trustly
visa
bank
paysafecard
muchbetter
8
Neo.bet
200% bis zu 50 €
master card
paypal
trustly
apple pay
sofort
paysafecard
9
Powbet.com
100% bis zu 200 €
sofort
giropay
mifinity
master card
bitcoin
litecoin
10
hpybet.de
150% bis zu 100 €
paypal
giropay
bank
skrill
paysafecard
neteller

Obwohl einige Leute Schach nicht als Sport betrachten, hat das Internationale Olympische Komitee eine ganz andere Ansicht. Obwohl Schach seit 1999 offiziell vom IOK als Sportart anerkannt ist, wurde es noch nicht in das Programm der olympischen Wettbewerbe aufgenommen.

Wie alle anderen Sportarten erfordert auch Schach von den Spielern körperliche und geistige Ausdauer, ausgeklügelte Strategien und durchdachte Taktiken. Regelmäßiges Training und die Verbesserung der Fertigkeiten sind auch bei den Großmeistern ein fester Bestandteil des Alltags.

Grundregeln des Schachs

Schach ist ein hochintelligentes Spiel, bei dem zwei Parteien gegeneinander spielen. Manchmal können Schachpartien nicht nur von einzelnen Spielern, sondern auch von einer Gruppe von mehreren Schachspielern oder einer Person gegen eine künstliche Intelligenz gespielt werden.

Zu Beginn der Schachpartie stehen jedem Spieler 16 Figuren zur Verfügung, von denen jede nur Züge entlang der durch die Regeln festgelegten Bahnen auf dem Spielbrett ausführen kann. Der Spieler mit den weißen Figuren beginnt die Partie. Jeder Spieler macht abwechselnd einen Zug auf dem Spielbrett und versucht, die gegnerischen Figuren zu schlagen.

Das Schachspiel zielt darauf, den König des Gegners Schachmatt zu setzen. Der Verlust des Schachspiels kann eintreten, bevor der König Schachmatt gesetzt ist. Möglich ist es nur, wenn der Gegner aufgibt, weil er offensichtlich erkennt, dass eine Niederlage nicht zu vermeiden ist.

Im Schach ist aber auch ein Remis möglich. Ein solches Ergebnis wird verkündet, wenn auf dem Spielbrett eine Pattsituation entsteht, bei der ein Spieler, der sich am Zug befindet, keinen gültigen Zug machen kann. Dabei steht sein König nicht im Schach. Als Grund für die Erklärung eines Remis gilt auch eine dreifache Stellungswiederholung, eine für ein Schachmatt unzureichende Anzahl von Figuren auf dem Spielbrett sowie das Fehlen von Bauernzügen und das Schlagen von gegnerischen Figuren innerhalb von 50 Zügen.

Der Ablauf der für die Schachpartie vorgesehenen Zeit sowie die gegenseitige Zustimmung der Spieler zu einem Remis gelten ebenfalls als Gründe für die Erklärung eines Remis.

Arten von Wetten beim Schach

Einige Arten von Wetten auf Schach haben etwas mit Wetten auf andere Sportarten gemeinsam, aber es gibt auch einige Besonderheiten für Wetten in diesem Sport. Hier sind die wichtigsten Wettarten, die von den Buchmachern akzeptiert werden:

Live Schach Wetten — eine Gelegenheit, wie ein Großmeister zu denken

Die großen Buchmacher bieten den Wettenden nicht nur Wetten in der klassischen Variante, sondern auch Live-Wetten an. Sie unterscheiden sich dadurch, dass man das Spiel nicht im Voraus vorhersagen muss. Alle Wetten werden während der Partie angenommen.

Beim Wetten in Echtzeit hat man eine viel bessere Gewinnchance, denn man kann den Spielverlauf analysieren und seine Vorhersagen entsprechend dem Verlauf der Schachpartie ändern.

Online Schach Wetten ist so, als würde man selbst ein Schachspiel aufbauen. Dabei hat man die Möglichkeit, die Positionen der Spieler auf dem Spielbrett zu bewerten und die Wetten entsprechend anzupassen. So „spielt“ man nicht nur Schach, sondern verdient auch Geld.

Nützliche Tipps für erfolgreiche Schachwetten

Damit Wetten Schach nicht nur Vergnügen, sondern auch Gewinn bringt, ist es wichtig, dass man zumindest Grundkenntnisse über das Spiel hat. Die Fähigkeit, zumindest auf Amateurniveau zu spielen, ist ebenfalls wichtig für ein besseres Verständnis der eigenen Strategie beim Wetten auf diesen Sport. Aber das ist nur die Basis. Um Ihre Gewinnchancen bei Schachwetten zu erhöhen, nutzen Sie die folgenden Tipps.

Finden Sie das richtige Schachturnier

Sachverständige in Schachwetten sagen, dass die Wahl des Schachwettbewerbs besonders wichtig für einen erfolgreichen Ausgang der Wette ist. Bei kleinen Schachturnieren ziehen es selbst erfahrene Spieler vor, sich „auszuruhen“, d. h. sie spielen weit weg von ihren Grenzen. Ohne die Einstellung des Spielers und seine Motivation bei kleinen Turnieren zu kennen, ist es ziemlich schwierig, den genauen Ausgang der Partie vorherzusagen.

Um möglichst gewinnbringende Wetten abzuschließen, sollten Sie sich ausschließlich auf die großen Schachturniere konzentrieren, die unter der Schirmherrschaft der FIDE stattfinden. Die besten Wettmöglichkeiten sind der Schach-Weltpokal, die Schacholympiade und die Absolute Schachweltmeisterschaft.

💡 Analysieren Sie das Schachspiel

Eine detaillierte Analyse der bevorstehenden Partie ermöglicht Ihnen eine objektive Einschätzung der Chancen jedes einzelnen Gegners in der Partie. Anhand der Ergebnisse der Analyse können Sie Ihre Taktik beim Wetten richtig aufbauen und die Risiken eines Misserfolgs minimieren.

Spielerbewertung

Die Rangliste der Schachspieler wird vom Internationalen Schachverband nach der Elo-Zahl erstellt. Die Platzierung eines Schachspielers in der Rangliste spiegelt seine schachlichen Fähigkeiten wider und ermöglicht eine objektive Bewertung der Gewinnchancen eines bestimmten Schachspielers.

Wenn das Spiel beispielsweise von Spielern aus den Top 10 und den Top 20 der Rangliste bestritten wird, dann hat der Spieler aus der Top 10 eine höhere Gewinnchance, was bedeutet, dass die Wette auf seinen Sieg mit größerer Wahrscheinlichkeit zu einer Gewinnwette wird. Man sollte jedoch beachten, dass viele Spiele unentschieden enden, so dass auch die Möglichkeit, auf ein doppeltes Ergebnis zu wetten, nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Kopf-an-Kopf-Statistiken

Es ist wichtig, die Statistiken früherer Partien zwischen bestimmten Gegnern gründlich zu prüfen. Auch wenn ein Schachspieler in der Rangliste höher platziert ist als der andere, besteht die Möglichkeit, dass der rangniedrigere Schachspieler ein „unbequemer“ Gegner ist, weil er sich an den Spielstil seines ranghöheren Gegners anpassen kann.

Recht auf den ersten Zug

Der Anziehende ist beim Schach derjenige Spieler, der die weißen Schachfiguren führt. Es wird angenommen, dass solche Spieler einen Vorteil im Spiel haben, aber die Fähigkeit, diesen Vorteil zu nutzen, ist nicht weniger wichtig. Wenn Sie sich über die Fähigkeiten eines Schachspielers sicher sind, dann sollten Sie bei den Wetten denjenigen bevorzugen, der die weißen Schachfiguren führt.

Zeit des Zuges

Einige Spieler können gut darin sein, schnelle Entscheidungen zu treffen, während andere mehr Zeit brauchen, um jeden Zug zu durchdenken. Die einen werden eher in Blitzpartien erfolgreich sein, während die anderen vielleicht gut darin sind, Gewinnstellungen im klassischen Schach einzunehmen. Es ist also wichtig, diese individuellen Eigenschaften der einzelnen Spieler beim Wetten zu berücksichtigen, denn davon hängen Ihre Gewinne ab.

Machen Sie eine Vorhersage und entscheiden Sie sich für eine Strategie

Nachdem Sie die Spieler und die Spielbedingungen analysiert haben, wird es für Sie viel einfacher sein, eine Vorhersage für das Spiel zu treffen, die Ihnen wiederum hilft, die effektivste Strategie der Wette zu wählen. Da Schach ein schwer vorhersehbares Spiel ist, ist es ratsam, Strategien gegen das Gewinnen anzuwenden, wie z.B. „Aufholen“ und Wetten auf ein Unentschieden.

Wählen Sie einen zuverlässigen Buchmacher

Die Wahl eines zuverlässigen Buchmachers ist ebenso wichtig wie die Analyse einer bevorstehenden Schachpartie. Achten Sie bei der Auswahl auf:

Ist es wirklich möglich, bei Schachwettbewerben Geld zu verdienen, indem man Wetten platziert?

Gewiss! Wetten Schach kann im Vergleich zu einigen anderen Sportarten erhebliche Gewinne einbringen. Hier sind einige der Vorteile von Wetten auf Schach gegenüber anderen Sportwetten:

  1. Hohe Wahrscheinlichkeit von Unentschieden;
  2. Lange Siegesserien sind unwahrscheinlich, was es Ihnen ermöglicht, sehr effektive Wettstrategien zu finden;
  3. Die Analyse der kommenden Spiele ist ganz einfach;
  4. Langfristige Vorhersagen.

Schach erfordert vom Wettenden die Kenntnis der Regeln und eine seriöse analytische Herangehensweise an jede Partie, aber wenn Sie über alle notwendigen Informationen verfügen, dann steigen die Gewinnchancen um ein Vielfaches.